SPEKTRUM

LGBTQI* Gruppe

Über dieses Projekt

Die Jugendgruppe Spektrum arbeitet komplett ehrenamtlich und wird durch die Mitarbeitenden des Integrationshaus e.V. begleitet und unterstützt.

Seit Anfang 2018 organisiert die Jugendgruppe SPEKTRUM ein Angebot für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, unabhängig ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität, und unabhängig ihres Aufenthaltstitels.

Die Gruppe trifft sich jeden 1. und 3. Samstag von 18:00 – 22:00 Uhr. Neben einer offenen Gesprächsrunde, werden gemeinsame Aktivitäten durchgeführt und Spiele-, Film- und Kochabende organisiert. Einen weiteren Schwerpunkt nimmt der Austausch untereinander ein – sowie die gegenseitige Stärkung für die Widrigkeiten des Lebens ein. 

Weitere Infos gibt es hier: spektrum@ihaus.org

The power of love

Juli – Dezember 2019

Ehrenamtliches Engagement ist Freiwilligenarbeit, Selbsthilfe und wichtige Ressource zur Erhaltung der Lebensqualität in der Gesellschaft. Im Projekt „Power of Love“ haben sich junge Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte aus der LGBTQI* Community in ihrem Engagement für Diversität und Gleichberechtigung gestärkt und für die Entwicklung und Durchführung von Projekten qualifiziert. Sie haben dadurch das notwendige methodische und organisatorische Wissen und Techniken erhalten, eigene Projekte und Projektideen zu entwickeln und umzusetzen. Im Vorhaben haben die jungen Menschen ein Schema, „von der Projektidee bis zum Projektabschluss“ konzipiert, sich über Projektmanagement, Aufgabenteilung sowie Teamarbeit ausgetauscht und dadurch für die Durchführung eigener Projekte qualifiziert.

Hauptziel des Vorhabens war es also, junge queere Menschen mit und ohne Migrations- oder Fluchterfahrung in ihrem Engagement zu stärken und zu qualifizieren. Die Menschen, die von Rassismus und Diskriminierung betroffen sind, sollten damit Empowerment erfahren. Damit einher ging der Grundgedanke, die „Projektlandschaft“ mit mehr Zugängen als auch Diversitäten zu gestalten, in dem junge Menschen aus der Community selbst, Projekte umsetzen und damit auch Themen, den Diskurs, bestimmen können.

Im Rahmen des Projektes ist die Handreichung „The power of love“ entstanden, die Ihr hier herunterladen könnt.

Die gedruckte Handreichung könnt Ihr auch über uns bestellen:
Integrationshaus e.V.
Ottmar-Pohl-Platz 5
51103 Köln
info@ihaus.org

Das Projekt wurde gefördert von: Schwules Netzwerk NRW, Programm „Queere geflüchtete Jugendlichen 2019“, gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Solidarität leben!
Stärkung und Vernetzung von BPoC* & LGBTQIT

Januar – Dezember 2020

Die Jugendgruppe SPEKTRUM organisiert ein Angebot für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, unabhängig ihrer sexuellen Orientierung, und unabhängig ihres Aufenthaltstitels. Das offene Treffen findet jeweils an zwei Samstag eines jeden Monats statt.
Im Projektjahr 2020 möchte sich die Gruppe weiter festigen und vor allem Netzwerke und Kooperationen zu weiteren Initiativen, die sich als BPoC* & LGBTQI positionieren aufbauen, um den Erfahrungsaustausch untereinander zu stärken, gemeinsame Aktionen zu planen und um das ganze Themenfeld einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Ziele des Projektes sind Folgende:

– Ausbau von Kooperationen und Netzwerken zu ähnlichen Initiativen;
– Planung und Durchführung gemeinsamer Aktivitäten;
– Beteiligung am CSD-Köln;
– Aufbau einer größeren Öffentlichkeitsarbeit für das Themenfeld.

Ansprechperson für das Projekt ist:
Ella-Simone O’Brien-Coker
ella.obrien-coker@ihaus.org

Das Projekt wird gefördert von: Schwules Netzwerk NRW, Programm „Queere geflüchtete Jugendlichen 2019“, gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die regelmäßigen Treffen wurde gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW über das Programm KOMM-AN NRW