Wann?

26.07./27.07./28.07.19, jeweils 10 bis 17 Uhr

Worum geht es?

Eine Minderheit entsteht nur, wenn es eine Mehrheit gibt und diese sich als solche begreift. In dem dreitägigen Workshop beschäftigen wir uns deswegen intensiv mit dem Thema „Mehrheit(en)“, wobei ein Verständnis von sozialer Mehrheit zu Grunde gelegt wird. Der Workshop baut auf Methoden des isrealischen Betzavta-Programms auf. Diese Methoden der politischen Bildung eröffnen den Teilnehmenden einen erfahrungsorientierten Zugang zu gesamtgesellschaftlichen Fragen. Gleichzeitig wird um die Themen in der Gruppe, stellvertretend für die Gesellschaft, demokratisch gerungen.

Mehr Informartionen zu Inhalten und zur Anmeldung gibt es hier:

Flyer