Internationale Frauen Gruppe

Fr.gr. am Weihn.baum 12-2018

Neue Rezepte ausprobieren und über den Tellerrand hinausschauen

Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, zwischen Anfang 20 und Mitte 80 Jahre alt, treffen sich alle 3-4 Wochen im Integrationshaus. Hier haben sie die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Aspekten der Rolle als Frau und Mutter und mit frauenpolitischen Themen auseinanderzusetzen. Bei verschiedenen Kultur- und Natur-Aktivitäten kommen die Teilnehmerinnen miteinander in Kontakt, gemeinsam wird Isolation überwunden, ein positives Gefühl in der Gemeinschaft entwickelt und es werden Problemlösungsstrategien für das Zusammenleben diskutiert und umgesetzt.

In den Schreibwerkstätten der vergangenen Jahre haben die Teilnehmerinnen unter anderem gelernt, bewusster ihre Gedanken und Gefühle zu verbalisieren und ihre sprachliche Ausdrucksmöglichkeit verbessert. Am Anfang standen das Zuhören und Erzählen, dann das Verstehen und verstanden werden und am Ende das Aufschreiben und Erinnern. Ein Buch ist entstanden und die Texte wurden in Lesungen vorgelesen (Titel: „Mama Mia und ein bisschen Amore“).

Geplant für 2019

Eine Demokratie-Stammtisch-Initiative, ein Lieblings-Rezepte-Buch mit individuellen Erinnerungen aufschreiben.

Neue Teilnehmerinnen sind herzlich willkommen!

Anmeldung  bei der Leiterin Davorka Schleiff  unter der Nummer 0177 78 58 257.